Gemeinschaftspraxis Kaltenbach/Weber

Allergie-Check

Wenn Sie Allergiker sind, dann ist es wichtig, die Auslöser Ihrer Beschwerden zu kennen, um wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Grundsätzlich können – je nach vermuteter Allergie und nach Beschwerdebild – verschiedene Untersuchungsgänge getrennt oder auch gemeinsam ausgewählt werden.

In den meisten Fällen gelingt es durch Hauttestungen, das verantwortliche Allergen zu ermitteln. Diese Untersuchung ist weitgehend schmerzlos und wird meist am Unterarm durchgeführt. Da bestimmte Medikamente vor dieser Untersuchung nicht eingenommen werden dürfen (Heuschnupfenmittel, Cortison u.a.), teilen Sie uns bitte alle Medikamente mit, die Sie in den letzten Tagen eingenommen haben. Erwähnen Sie bitte, ob Sie zu Hause Tiere halten. Haustiere sind oftmals Verursacher von Allergien!

Oft ist es erforderlich, zusätzlich Blut abzunehmen, hierfür müssen Sie nicht „nüchtern“ in die Praxis kommen. In seltenen Fällen – und bei besonderen Fragestellungen – kann auch eine sogenannte „spezifische Provokationstestung“ erforderlich werden. Hierfür wird die Testlösung vernebelt und eingeatmet oder direkt auf die Nasen- oder Augenschleimhaut aufgebracht. Anschließend wird durch spezielle Messungen festgestellt, ob das entsprechende Allergen wirklich für Ihre Beschwerden verantwortlich ist.

Prick-Test

Beim „Prick-Test“ werden verschiedene Substanzen auf die Haut aufgetragen und mit Hilfe einer kleinen Nadel in die tieferen Hautschichten gebracht. Anhand der Hautreaktion können wir dann ersehen, in wie weit der Patient auf die Testsubstanz reagiert.

True-Test

Dieser Test ist das Standardinstrument zur Ermittlung von Kontaktallergien. Das Standard-Test-Panel besteht aus 3 Streifen mit 29 Allergenfeldern. Die Allergene sind gemäß internationaler Richtlinien ausgewählt und decken als standardisierte allergenbeschichtete Dünnschichtfolien 70 Prozent der am häufigsten auftretenden Auslöser einer allergischen Kontaktdermatitis ab.

Beratung

Wenn alle Untersuchungsbefunde vorliegen, werden die Ergebnisse in einem gemeinsamen Gespräch diskutiert und bei kritischen Ergebnissen nach praktikablen Vorgehensweisen gesucht.

Mit geduldiger Gründlichkeit und kompetenter Medizin ist vieles machbar. Allergien: Weites Feld der kleinen Schritte.