Gemeinschaftspraxis Kaltenbach/Weber

Kleiner Check-Up

„Prävention im Intervall“ ist als kleine Vorsorgeuntersuchung gedacht. Zum Beispiel im jährlichen Wechsel mit der großen Untersuchung als „Zwischenuntersuchung“. Bei dem Gesundheitscheck werden alle wesentlichen Risikowerte für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfasst und beurteilt.

Anamnese

Befragung der Krankheitsvorgeschichte.

Körperliche Untersuchung

Untersuchung von Kopf, Brustkorb, Bauch, Beinen und Haut.

Kleines Praxisprofil

Untersucht die Blutkörperchen, gibt anhand von 11 Blutwerten Auskunft über die Stoffwechselsituation (Blutfette, Zucker), beurteilt die Leber, kontrolliert die Nierentätigkeit und gibt Auskunft über die Harnsäure (Gicht) (siehe auch Kapitel Labor-Check).

EKG

zur Beurteilung der Herzleistung in Ruhe (siehe auch Kapitel Gefäß-Check, Schlaganfall-Check, Kardio-Check).

Urinuntersuchung

zur Beurteilung der Nierenfunktion (Entgiftung) und Blase.

Beratung

Gemeinsames Gespräch, bei dem die erhobenen Untersuchungsergebnisse besprochen und daraus mögliche Vorgehensweisen erörtert werden.