Gemeinschaftspraxis Kaltenbach/Weber

Koloskopie-Check

Die Koloskopie ist eine sehr aufwendige Untersuchung, um Erkrankungen bzw. Veränderungen des Dickdarmes, wie Entzündungen, Polypen, Krebsvorstufen und Hämorrhoiden erkennen zu können. Sie gehört unbestritten zu den Standardvorsorgeuntersuchungen bei Menschen über 50 Jahren, bzw. schon im wesentlich jüngeren Lebensalter, wenn im familiären Umfeld relevante Risikodispositionen bekannt sind.

Aufgrund einer schonenden Vorbereitung (Darmreinigung) und einer leichten Narkose, ist die Belastung für den Patienten, im Gegensatz zu früher, wesentlich geringer geworden. Für den angesprochenenen Patientenkreis sind die nachfolgend beschriebenen Untersuchungen besonders wichtig: Werden bei der Darmspiegelung Auffälligkeiten früh genug erkannt, können diese rechtzeitig behandelt werden, ohne dass Ihre Gesundheit nachhaltig geschädigt wird.

Beratung

Gemeinsames Gespräch, in dem die Vorbereitung, die Untersuchung und die möglichen Risiken der Dickdarmspiegelung erklärt werden.

Laboruntersuchung

zur Bestimmung der Gerinnung, als Vorbereitung zur Untersuchung, wie auch:

Großes Praxisprofil

Die Untersuchung der Blutplättchen, der roten und weißen Blutkörperchen und weiterer 23 Blutwerte gibt Auskunft über die Abwehrlage, die Stoffwechselsituation (Blutfette, Zucker und Eiweiß), beurteilt die Leber und Gallenfunktion, kontrolliert die Nierentätigkeit, misst die Harnsäure (Gicht) und gibt Auskunft über den Mineralhaushalt (siehe auch Kapitel Labor-Check).

Darmspiegelung

Darmspiegelung in einer leichten Narkose.

Beratung

Wenn alle Untersuchungsbefunde vorliegen, werden die Ergebnisse in einem gemeinsamen Gespräch diskutiert und bei kritischen Ergebnissen nach praktikablen Vorgehensweisen gesucht.