Gemeinschaftspraxis Kaltenbach/Weber

Vorsorge

Vorsorgeuntersuchungen dienen zur frühzeitigen Erkennung von Erkrankungen. Je früher eine Krankheit diagnostiziert wird, desto besser sind die Heilungschancen. Deshalb sollte jeder Patient die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen.

Der Gesetzgeber hat mit den Kostenträgern (Krankenkassen) vereinbart, in welchem Lebensalter, mit welchem Aufwand diese Untersuchungen erstattet werden. Sprechen Sie mit uns ab, welche Vorsorgeuntersuchungen für Sie wichtig sind. Wir informieren Sie, welche Leistungen von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden und welche Untersuchungen von Ihnen selber getragen werden müssen.
Zur Erwachsenenvorsorge gehört die Kontrolle des vorhandenen Impfschutzes und das Angebot von wichtigen Zusatzimpfungen wie zum Beispiel Grippeimpfungen oder Reiseimpfungen vor einem Auslandsaufenthalt.


Impfungen für Kinder und Erwachsene

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten Schutzmaßnahmen, die uns in der Medizin zur Verfügung stehen. Moderne Impfstoffe sind gut verträglich und unerwünschte Nebenwirkungen selten. Aufgabe des Arztes ist es, für einen guten Impfschutz zu sorgen. Dies bedeutet die Grundimmunisierung der Säuglinge, die Kontrolle und Auffrischung des Impfschutzes bei Jugendlichen und Erwachsenen und die Zusatzimpfungen bei den Senioren. (siehe auch Reisemedizin). Wir bieten in unserer Praxis sämtliche Impfungen, die von dem Robert Koch Institut www.rki.de empfohlen werden, an. In einem persönlichen Gespräch kläre ich mit Ihnen ab, welche Impfungen für Sie oder Ihr Kind in Frage kommen und nach welchem Zeitplan die Impfungen durchgeführt werden. Vor jeder Impfung erfolgt eine Beratung und Untersuchung des Impflings. Die Impfungen werden im Impfpass dokumentiert und Folgeimpfungen in unserem Terminsystem vermerkt.

Einer der größten Fortschritte in der Medizin sind die Impfungen, die uns vor zahlreichen Infektionserkrankungen schützen. Dazu folgende Informationen: http://www.rki.de/cln_049/nn_205772/DE/Content/Infekt/Impfen/impfen__node.html?__nnn=true


Impfungen Kindervorsorge

Zu der Kindervorsorge gehören auch die Impfungen, die wir nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission des Robert Kocht Institutes (STIKO-RKI) vorhalten und durchführen. http://www.gesundes-kind.de/schutzimpfung/impfschutz.jsp
http://www.rki.de/cln_049/nn_195844/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2007/30__07,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/30_07.pdf


Grippe

Die Grippe (Influenza) tritt besonders stark in den Monaten Januar und Februar auf unserer Insel Föhr auf. http://www.stada.de/gesundheitundmehr/gesundheitsinfos/ratgeber%5Fgesundheit/g/Grippe.asp


Kindervorsorge

Mit der Vorsorgeuntersuchung stellen wir fest, ob Ihre Kinder sich körperlich und geistig altersentsprechend entwickeln. Je früher Störungen erkannt werden, umso besser kann geholfen werden. Es finden in den ersten zwölf Monaten sechs Vorsorge-Untersuchungen statt. Danach kommen die Vorsorgeuntersuchungen mit 2 Jahren (U7), mit 4 Jahren (U8), mit 5 Jahren (U9). Die U10 bzw. J1 wird zwischen dem 13. und 15. Lebensjahr durchgeführt. Die Ergebnisse werden in ein Vorsorgeheft eingetragen, das die Eltern bei der Geburt ihres Kindes bekommen haben. Darin ist auch aufgelistet, was von uns getestet wird.


Mutterschaftsvorsorgeuntersuchungen

  • Laboruntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung
  • Körperliche Untersuchung
  • Wehenmessung

Krebsvorsorgeuntersuchung

Durch eine regelmäßige und gründliche Vorsorgeuntersuchung, die auch über die von den Krankenkassen bezahlten Leistungen hinausgehen kann, lässt sich das Krebsrisiko deutlich verringern.

  • Hautkrebs
  • Darmkrebs (Vorsorgedarmspiegelung) http://www.felix-burda-stiftung.de/darmkrebs
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Brustkrebsscreening „Quamadi“ (Qualität in der Mammadiagnostik)
  • Prostatakrebs
  • Krebsvorsorge Männer
    Bei Männern ab 45 Jahren, jährlich. Untersuchung der Geschlechtsorgane und des Enddarmes mit Stuhluntersuchung auf Blut ab 50 Jahren.
  • Krebsvorsorge Frauen
    Die Krebsvorsorgeuntersuchung am Gebärmuttermund wird für Frauen ab dem 20. Lebensjahr jährlich angeboten, bei Frauen ab dem 30. Lebensjahr wird zusätzlich die Brust untersucht. Untersuchung des Enddarmes mit Stuhluntersuchung auf Blut ab 50 Jahren, Mammografieuntersuchung der Brust zwischen 50 und 70 Jahren alle zwei Jahre durch Radiologische Praxen auf dem Festland (Quamadi).
  • Hautkrebsvorsorge Untersuchung der gesamten Hautoberfläche nach Hautveränderungen und verdächtigen Leberflecken.
  • Vorsorgedarmspiegelung Männer und Frauen ab 55 Jahren, Wiederholung frühestens 10 Jahre nach der Erstuntersuchung.

Alle genannten Vorsorgeuntersuchungen führen wir in unseren Praxisräumen durch.


Gesundheitsuntersuchung zur Bestimmung der Risikofaktoren

Jedes zweite Jahr, ab 35 Jahren bei Männern und Frauen zur Bestimmung möglicher Risikofaktoren (Urinuntersuchung, Blutzucker und Gesamtcholesterin, körperliche Untersuchung, Größe, Gewicht, Blutdruck).